Uranoscodon superciliosus, Mopskopfleguan

Lateinischer Name: Uranoscodon superciliosus   
Deutscher Name: Mopskopfleguan
Englischer Name: Mop-Headed Iguana

Herkunft

Ihr Verbreitungsgebiet ist das nördliche Südamerika. Sie sind tagaktive Baumbewohner des tropischen Regenwaldes und leben in Gewässer nähe. Sie meiden längere direkte Sonneneinstrahlung. Fühlen sie sich bedroht, oder bei Gefahr, flüchten sie auch ins Wasser.

Beschreibung

Sie erreichen eine Gesamtlänge von 45 -50 cm. Das Schuppenkleid hat verschiedene brauntöne. Sie haben ein sehr ruhiges Verhalten. Ihrem Pfleger gegenüber werden sie recht schnell zahm und nehmen die Futtertiere auch aus der Hand. Sie sind tagaktive Baumbewohner des tropischen Regenwaldes und leben in Gewässer nähe. Sie meiden längere direkte Sonneneinstrahlung. Fühlen sie sich bedroht, oder bei Gefahr, flüchten sie auch ins Wasser.

Terrarium

Die Mindestanforderung an die Terrarien Größe, gemessen an der KRL sollte 5 x 3 x 4 L x T x H betragen. Man sollte dieser Art ein sehr hohes Terrarium bieten, da sie gerne oben an den Ästen sitzen. Als Einrichtung benötigt man Armdicke Kletteräste und eine Korkrückwand. Unterschiedliche Versteckmöglichkeiten und ein großes Wasserbecken mit Wasserfall. Der Bodengrund sollte ein lockeres saugfähiges Substrat sein. Als Beleuchtung benötigt man UV-Beleuchtung für Regenwaldttiere, bei sehr hohen Terrarien zusätzlich noch ein Tageslicht für eine gute Lichtintensität. Die Temperaturen sollten am Tag 22 - 26°C betragen, Nächtlicher Rückgang auf 20 - 22°C. Sie benötigen eine Luftfeuchtigkeit von 80 - 100%. Tägliches sprühen ist wichtig. Sie sind in der Lage sind Feuchtigkeit auch über die Haut aufzunehmen. Als Futter bietet man Grillen, Heimchen, Heuschrecken, Schaben und Früchtebrei oder süße Früchte. Regelmäßige Vitamin- und Mineralstoffgaben.

Zucht

Die Zucht ist das ganze Jahr über möglich. Es gibt Gelege Größen von 6 - 10 Eier. Eier werden auch in hohlen Baumstämmen abgelegt. Bis zum Schlupf dauert es bei einer Temperatur von 30°C, und einer hohen Luftfeuchtigkeit ca. 60 Tage.                          zurück

Systematik

Erstbeschreibung: Linnaeus, 1758

Überordnung: Schuppenechsen - Lepidosauria
Ordnung: Schuppenkriechtiere - Squamata
-Toxicofera
-Leguanartige - Iguania

Familie: Erd- und Kielschwanzleguane - Tropiduridae