Reptilien,Schlange,Echse und Gecko

Die Reptilien - Schlangen und Echsen sind wechselwarme Tiere

Alle Reptilien sind wechselwarme (Poikilotherme) Tiere, sie haben keine konstante Körpertemperatur. Wechselwarm bezieht sich auch auf ektotherm, eine schwankende Körpertemperatur.
Ihre Körpertemperatur hängt von der Außentemperatur ab. Sie sind Abhängig von Klima, Temperatur und Sonneneinstrahlung, ihrer Umgebung.
Die Haut der Reptilien ist drüsenarm und wird in regelmäßigen Abständen erneuert das Geschieht immer dann, wenn die alte Haut nicht mehr passt.
In dieser Zeit ist eine sehr gute Beobachtung der Tiere besonders Wichtig, damit auch die gesamte alte Haut abgestreift wird und nichts zurückbleibt. Bei Echsen sind es vor allem die Zehen und der Schwanz, bleiben Hautreste zurück härten diese aus und schnüren sie ab, dadurch können Schwanzenden oder Gliedmaßen absterben. Bei Schlangen sind es die Augen und der Schwanz. Wenn die Augen nicht mit gehäutet werden, können sie erblinden.

Candoia carinata, Pazifikboa

Der Körper

Reptilien bewegen sich auf vier Beinen fort und sie haben einen langen Schwanz. Bei Schlangen und einigen Echsenarten sind die Beine zurückgebildet, bei Riesenschlangen z.B. Boa und Phyton sind sie noch als rudimentäre Reste der Hinterextremitäten vorhanden die auch Aftersporne oder Afterklauen genannt werden. Ein Merkmal der Reptilien ist ihre trockene, schleimlose Haut die aus Schuppen, Hornplatten oder einem Panzer besteht.

Laemanctus longipes,
Kronenbasilisk

Fortpflanzung

Die meisten Reptilien legen Eier (Ovipar). Die Oviparie ist eine Fortpflanzungsform, es werden befruchtete Eier abgelegt. Der Embryo verbringt die gesamte Entwicklungszeit im Ei und wird von Eidotter ernährt. Ist der Embryo voll Entwickelt, schlüpft er.
Wenige von ihnen sind lebendgebärend (vivipar). Der Embryo verbringt die gesamte Entwicklungszeit im Mutterleib.

Pachydactylus bibronii, Bibrons Gecko

Systematik

Überstamm: Neumünder - Deuterostomia
 Stamm: Chordatiere - Chordata
Unterstamm: Wirbeltiere - Vertebrata 
Überklasse: Kiefermäuler - Gnathostomata 
Reihe: Landwirbeltiere - Tetrapoda
Klasse: Reptilien - Reptilia