Physignathus cocincinus, Cuvier, 1829, Grüne Wasseragame

Lateinischer Name: Physignathus cocincinus
Deutscher Name: Grüne Wasseragame
Englischer Name: Chinese water dragon

Herkunft

Südosten Asien. Thailand, Kambodscha, Laos, China

Größe

90 - 100 cm, 2/3 der Gesamtlänge entfallen auf den Schwanz.

Lebensweise

Diese recht groß werdenden Agamen sind meistens in Gewässer nähe anzutreffen. Mit Uferbereichen die eine dichte Pflanzenvielfalt haben.

Terrarium

Die Terrariengröße, gemessen an der KRL sollte 4 x 3 x 5 L x T x H nicht unterschreiten. Im Terrarium sollte ein ausreichend großes Aquarium eingebaut werden in denen sie die Möglichkeit haben, nicht zu beengt zu baden.
Temperatur  25 - 30°C, nachts 20 - 22°C.
Luftfeuchtigkeit sollte bei 70 - 90% liegen und nachts auch auf 100% steigen.
Vermehrung: Weibchen können bis zu 16 Eier legen. Inkubationstemperatur 26 – 30°C, 67 – 101 Tage bis zum Schlupf.
UV-Beleuchtung ist erforderlich.
 

Futter

Als Futter bietet man Grillen, Heimchen, Heuschrecken, Mäuse, gelegentlich werden auch süsse Früchte genommen.

Systematik

Überordnung: Schuppenechsen - Lepidosauria
Ordnung: Schuppenkriechtiere - Squamata
-Toxicofera
-Leguanartige - Iguania

Familie: Agamen - Agamidae