Peruphasma schultei - Samtschecke, Peru-Stabschrecke

Lateinischer Name: Peruphasma schultei
Deutscher Name: Samtschecke, Peru-Stabschrecke
Englischer Name: Black Velvet - Stick Insect

Entdeckt wurde die Art 2004 von dem deutschen Biologen Rainer Schulte.

Samtschrcke, Peruphasma schultei, Männchen       Männchen

Herkunft

Südamerika - Nord-Peru (Cordillera del Condor)

Größe

Die Weibchen werden 6 – 7 cm, die Männchen werden 4 – 5 cm.

Aussehen

Der Körper ist Schwarz und sieht aus als wäre er aus Samt. Die Augen sind Gelb und die Antennen gelb geringelt. Die Oberlippe ist leuchtend Rot als hätte man ihnen Lippenstift aufgetragen. Die Hinter Flügel haben ein kräftiges leuchtendes Rot, die kleinen Vorderflügel sind schwarz mit einem Netzmuster. 

Lebensraum

Peruphasma schultei kommt in einem sehr kleinen begrenzten Naturschutzgebiet vor. Das Gebiet umfasst gerade mal 5 ha. Sie ernährt sich in ihrem Heimatland von dem Pfefferbaum Schinus molle.

Samtschrecke, Peruphasma schultei, Weibchen       Weibchen

Terrarium

Es sollte eine Terrariengröße von 50 x 50 x 60/80 gewählt werden. Das Terrarium sollte recht Hoch sein, da sie sich gerne im oberen Bereich aufhalten. Am Tag verstecken sie sich gerne hinter Korkröhren oder in ihrer Futterpflanze. Wenn sie sich gestört fühlen stellen sie ihre Roten Hinter Flügel auf und rennen davon.
Sie können ein Wehrsekret abgeben das für wenige Minuten in den Augen, Schleimhäuten oder Wunden brennt. Es bleiben aber keine Schäden zurück. Sie sind Nachtaktiv und Flugunfähig.
Sie sind leicht zu halten und zu pflegen.

Temperatur

18 – 24°C.

Luftfeuchtigkeit

40 – 60%

Eier von der Samtschrecke, Peruphasma schultei        Eier

Futterpflanzen

Im Terrarium kann man Peruphasma schultei mit Liguster (Ligustrum spp.), Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) und Forsythie (Forsythiax intermedia) ernähren. Die Pflanzen stammen aus der Familie der Ölbaumgewächse - Oleaceae.

Samtschrecke, Peruphasma schultei, Jungtier       Jungtier

Systematik

Erstbeschreibung: Conle & Hennemann, 2005

Überstamm: Häutungstiere – Ecdysozoa
Stamm: Gliederfüßer – Arthropoda
Überklasse: Sechsfüßer – Hexapoda
Klasse: Insekten – Insecta
Unterklasse: Fluginsekten – Pterygota
Ordnung: Gespenstschrecken – Phasmatodea

Familie: Heteropterygidae
Unterfamilie: Pseudophasmatinae
Tribus: Anisomorphini