Ameiva ameiva, Linnaeus, 1758, Grüne Ameive

Lateinischer Name: Ameiva ameiva
Deutscher Name: Grüne Ameive
Englischer Name: Common ameiva

Herkunft

Mittel und Südamerika.

Nach Florida wurden sie eingeschleppt.

Größe

Männchen bis 60 cm. Kopf-Rumpf Länge 17-18 cm. Weibchen bleiben etwas kleiner.

Lebensweise

Tagaktive Bodenbewohner. In tropischen Regen- und Trockenwäldern.
Paarweise Haltung.
Ameiva ameiva kann auf der Flucht, nur auf zwei Hinterbeinen laufend (bepidal) davonrennen. Sehr sonnenliebende Art. Bei Temperaturen unter 26°C werden sie nicht aktiv.
Vermehrung: Eierlegend ( Ovipar ) 1 – 4 Eier je Gelege.

Terrarium

Die Terrariengröße, gemessen an der KRL sollte 7 x 4 x 3 L x T x H nicht unterschreiten. Die Höhe dürfte ruhig etwas großzügiger bemessen werden. Temperatur : 25 – 35°C, lokal bis 40°C, nachts 20 - 25°C.
Luftfeuchtigkeit: 70 – 90%.
Im Terrarium sind sie in der Eingewöhnungsphase recht scheu und suchen schnell ihre Verstecke auf.

Futter

Verschiedene Gliedertiere, nestjunge Mäuse, hin und wieder auch mal überreife Früchte.

Systematik

Überordnung: Schuppenechsen - Lepidosauria
Ordnung: Schuppenkriechtiere - Squamata

Familie:
Schienenechsen - Teiidae